Bitte beachten Sie folgende aktuelle Information zu Covid-19:
Wir freuen uns, dass wir auf Basis der aktuellen Corona-Schutzverordnung begleitete Seebestattungen unter Umsetzung unseres aktuell gültigen Hygienekonzeptes mit bis zu 25 Begleitpersonen anbieten können. Weitere Informationen erhalten Sie hier .
 

Wir haben für Sie die gängigsten Fragen rund um das Thema Seebestattung gesammelt. Sollten Sie eine andere Frage haben, so melden Sie sich gern jederzeit bei uns.

Wann findet eine Seebestattung statt?

Der Termin für die Beisetzung auf See kann wenige Wochen, aber auf Wunsch auch mehrere Monate nach der Einäscherung im Krematorium erfolgen. Unser Team in Kiel plant mit Ihnen den genauen Zeitpunkt.

Wer ist noch an Bord?

Bei einer begleiteten Seebestattung steht Ihnen das komplette Schiff alleine zur Verfügung. Außer Ihnen und Ihren Gästen ist nur die Mannschaft an Bord, also in der Regel Kapitän/in und Decksmann/-frau. Sie können sich im Salon und auf dem Achterdeck frei bewegen und die Fahrzeit nach Ihren Vorstellungen gestalten. Die reine Fahrzeit beträgt pro Richtung in der Regel rund eine halbe Stunde.

Wie erfahre ich von Terminverschiebungen, beispielsweise bei Sturm?

Es ist wichtig, dass das Team der DSBG Sie 48 Stunden vor der Beisetzung erreichen kann. Bitte hinterlegen Sie in Ihren Kontaktdaten dafür eine Telefon- bzw. Mobilnummer und sorgen Sie auch dafür, dass das Mobiltelefon eingeschaltet und aufgeladen ist. Wir melden uns bei allen eventuell auftretenden Problemen und Fragen.

Was muss ich bei der Zeitplanung beachten?

Es empfiehlt sich, für diesen Tag ein großzügiges Zeitpolster einzuplanen. Zum einen vermeidet man damit Zeitdruck, zum anderen lädt die Umgebung unserer Abfahrtshäfen vor und nach der Beisetzung zu einem Spaziergang und zu einem Besuch in einem Restaurant ein.
Bei Bedarf empfehlen wir auch gerne Übernachtungsmöglichkeiten vor Ort.

Warum wird eine spezielle Seeurne verwendet?

Unsere Seeurnen lösen sich am Meeresboden innerhalb von 48 Stunden vollständig auf und enthalten keine Bestandteile aus Kunstoff oder Metall. Auch Aufdrucke werden mit wasserlöslichem Papier aufgebracht.
Die Verwendung einer solchen Seeurne ist gesetzlich vorgeschrieben um die Umwelt zu schonen und die Bewohner des Meeres zu schützen.

Gibt es Platz für ein Bild oder ein Erinnerungsstück?

Die Urne wird im Salon des Schiffes aufgebahrt. Wir stellen gerne einen Ständer für ein Bild (bis DinA4) zur Verfügung und es gibt direkt an der Urne auch Platz für individuelle Dekoration und ein persönliches Erinnerungsstück.

Kommen Menschen mit Rollstuhl bzw. Rollator sicher an Bord?

Die Gangways unserer Schiffe sind rutschfest und bieten Geländer. Die Neigung ändert sich je nach Wasserstand, an der Nordsee kann es sein, dass der Zugang nur über eine Treppe möglich ist. Zusätzlich sind die Häfen auch nicht immer barrierefrei.
Bitte melden Sie sich vorab bei uns, damit wir gemeinsam mit Ihnen die beste Möglichkeit für Ihren Abschied finden können. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier:
https://dsbg.de/index.php?page=seebestattung_info_barierefreiheit

Welche Kleidung ist angemessen?

Bitte tragen Sie an Bord flache Schuhe damit Sie sich sicher an Bord bewegen können und bedenken Sie, dass das Wetter auf der offenen See oft rauer und kälter ist als man es erwarten würde.

Dürfen Hunde an Bord?

Auf manchen Schiffen besteht die Möglichkeit für Beisetzungen einen Hund an Bord zu nehmen, allerdings möchten wir darauf hinweisen, dass Hunde, genau wie Menschen, seekrank werden können und sich in der Regel an Bord nicht wohl fühlen.
Unsere klare Empfehlung: Lieber nicht. Sollten Sie dennoch einen Hund mit an Bord nehmen wollen, dann melden Sie sich bitte vorab bei uns, damit wir gemeinsam mit Ihnen ein passendes Schiff finden können.

Blumen und Blumenschmuck - was muss man beachten?

Zum Schutz des Meeres und seiner Bewohner ist es wichtig, dass Blumengestecke oder -Sträuße keine Kunststoff- oder Metallteile enthalten.
Gerne liefern wir ein Blumengesteck als Schmuck für die Seeurne, Blütenblätter, einzelne Blumen oder auch Blumensträuße an Bord. Bitte bestellen sie diese bis spätestens 10 Tage vor der Seebestattung bei uns.

Welche Möglichkeiten gibt es für Bewirtung an Bord?

Getränke sind an Bord vorrätig und können nach der ausliegenden Karte bestellt werden.
Daneben gibt es die Möglichkeit, Kuchen, belegte Brötchen oder andere Speisen vorzubestellen. Das Angebot variiert von Hafen zu Hafen, daher lassen Sie sich bitte telefonisch von uns beraten.
Eine Seebestattung ist anstrengend und in der Regel wird ein Imbiss auf der Rückfahrt gern angenommen.
Alle Speisen werden frisch an Bord genommen und müssen spätestens 10 Tage vor Beisetzungstermin bei uns bestellt sein.

Wie wünsche ich mir Musik für die Beisetzung?

Nachdem die Seeurne dem Meer übergeben wurde umrundet das Schiff zum Abschied die Beisetzungsstelle. Dabei kann über die Lautsprecher an Bord Musik gespielt werden. Haben Sie einen speziellen Musikwunsch? Dann melden Sie diesen Wunsch spätestens 10 Tage vor Beisetzungstermin bei uns an.

Sie erreichen uns telefonisch

Das Team der DSBG
Haben Sie Fragen zu unseren Schiffen oder zum Ablauf der Seebestattung? Benötigen Sie Informationen über notwendige Formalitäten? Oder haben Sie eine andere Frage rund um die Seebestattung?
Wir beraten Sie gern! Rufen Sie uns einfach an:
 

Die DSBG

In der Deutschen See-Bestattungs-Genossenschaft haben sich mehr als 400 Bestattungsunternehmen zusammengeschlossen, die einen hohen Standard und einen würdigen Rahmen für Beisetzungen zur See gewährleisten.
Die DSBG ist die größte deutsche Reederei für Seebestattungen. Sie verfügt über eigene Schiffe mit festen Besatzungen und bietet Beisetzungsfahrten von fast allen deutschen Häfen in der Nord- und Ostsee an, sowie international in allen Meeren der Welt.